Leitbild

«Kinder an die Macht!»






An unserer Schule wird Demokratie durch eigenes Handeln gelernt und gelebt.

 Unsere Werte

In der Südschule legen wir großen Wert auf ein freundliches und respektvolles Miteinander von Klein und Groß. Durch die Freude an der gemeinsamen Arbeit, Toleranz und Wertschätzung entsteht ein positives Wir-Gefühl.

 Unsere Haltung

Wir respektieren die Persönlichkeit des Kindes und begegnen ihr mit Achtung. Jedes Kind soll seinen individuellen Weg des Lernens gehen und seinen Fähigkeiten und Interessen entsprechend gefördert und gefordert werden. Dabei kommt uns die Aufgabe zu, das Kind auf diesem Weg zu begleiten, eine Umgebung für individualisiertes Lernen zu gestalten und offene Unterrichtsformen (Wochenplanarbeit) anzubieten. So werden Freude am Lernen und Neugier geweckt. Grundlegend für die Lernbegleitung ist eine liebevolle, wertschätzende und konsequente Haltung gegenüber dem Kind.

Unser Unterrichtsmorgen beginnt mit einem offenen Anfang. Phasen des individuellen Arbeitens und des gemeinsamen Tuns wechseln sich ab. Wir bevorzugen soziale und handlungsorientierte Methoden des Lernens, wie Partnerarbeit, Gruppenarbeit und fächerübergreifende Projektarbeit. Klassenrat und Kinderparlament eröffnen unseren Schülern die Möglichkeit, an der Gestaltung ihrer Umgebung teilzuhaben sowie an Entscheidungen und deren Umsetzung mitzuwirken.

Gemeinsam mit den Eltern tragen wir die Verantwortung für die Erziehung und Bildung unserer Kinder. Eine Erziehungspartnerschaft ist der Schlüssel für eine konstruktive Kommunikation und Kooperation. In unserer Schule als Gemeinschaft partizipieren alle – Kinder, Eltern und Pädagogen – an der Gestaltung des Schullebens.

Zuversicht, Neugier, Vertrauen und Gelassenheit kennzeichnen unsere innere Haltung, die wir auch täglich unseren Kindern vermitteln. Durch gemeinsames Handeln geben wir unserer Schule Stärke und Vielfalt.

Unsere Ziele

In der gemeinsamen Arbeit mit unseren Kindern liegt uns am Herzen,

  • jedem Kind die Erfahrung zu ermöglichen, dass es etwas kann.
  • unsere Kinder ihren Möglichkeiten entsprechend optimal zu fördern und zu fordern.
  • Kenntnisse und Fähigkeiten sowie soziale und emotionale Kompetenzen zu vermitteln, damit sie fit und stark durchs Leben gehen.

eine vertraute und anregende Atmosphäre zu schaffen, damit sie sich zu selbstbewussten, eigenständigen und konfliktfähigen Persönlichkeiten entfalten können.